Viktor Reisen

 

 

„Pilgern auf Japanisch“

 

Reise zu den wichtigsten Pilgerstätten Japans.

Erleben Sie das „alte Japan und die traditionelle Seite.

 

Einmal südlich von den Metropolen Osaka und Kyoto auf die Halbinsel Kii liegen inmitten sanfter Berge, endloser Bambuswälder und an der Küste einige der wichtigsten Pilgerstätten Japans. Sie sind seit mehr als 1000 Jahren durch ein Netz aus  Pilgerrouten verbunden und zusammen als Kumano-kodo bekannt. Dieser wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt und noch heute ist es Ziel der Pilger und Wanderer die großen Schreine zu besuchen und in der Natur zu sich zu finden.

Dann auf der Insel Shikoku ist der 1200 km lange Weg entlang der 88 Tempel ist der älteste und traditionsreichste Pilgerweg Japans,

 

Reiseverlauf:

Tag 1 Flug nach Osaka. 

Tag 2 Ankunft in Osaka
Ankunft am Flughafen Kansai International. In der Ankunftshalle werden Sie bereits von Ihrem Reiseleiter erwartet. Transfer nach Osaka .

Sightseeing in Osaka: Osaka Burg, das Umeda Sky Building mit schwimmenden Garten.

Übernachtung in Osaka. (F)

Tag 3 Osaka .     

Am Vormittag Shinkansenfahrt nach Hiroshima.

Besuch des Atombomben-Doms, Friedenspark und Friedens Museum. Danach steht ein Stadtbummel im Einkaufsviertel auf dem Programm.

Essen am Abend "lokale Spezialität des Hiroshima ist das Essen ist " Hiroshima - Stil Okonomiyaki "

Übernachtung in Hiroshima (F)

Tag 4 Hiroshima - Insel Miyajima

Ausflug und Wanderung: Fahrt mit Zug nach Miyajima zum Besuch des Itsukushima-Schreins mit dem berühmten im Wasser stehenden Torii. Nachmittags freiwillige Wanderung auf den Berg Misen (530 m, 90 - 120 Minuten) mit Rundblick auf die schöne Landschaft.
Übernachtung in Hiroshima (F)

Tag 5 Am Vormittag fahren Sie mit der Fähre von Hiroshima nach Matsuyama. Matsuyama ist besonders wegen zweier Attraktionen eine Reise wert. Zum einen das Schloss, das in seiner ursprünglichen Form zu Beginn der Edozeit, Anfang des 17. Jahrhunderts, errichtet wurde und nach einem Feuer im 19. Jahrhundert originalgetreu erneuert wurde. Weiterhin befindet sich in Matsuyama der Dogo-Onsen, neben Beppu einer der wichtigsten Kurorte Japans. Nicht weit davon ist der Ishiteji Tempel (Nr.51 der 88 heiligen Tempel von Shikoku )

Sie befinden sich nun auf Shikoku, der kleinsten der vier Hauptinseln Japans. Bekannt ist Shikoku wohl besonders für seinen 1200 km langen Pilgerweg, den sogenann-ten Shikoku Hachijuu Hakkasho, zu Deutsch in etwa „88 Orte Shikokus“. Dieser Weg ist eine der wichtigsten buddhistischen Pilgerstrecken Japans und soll, der Legende nach, von dem Mönch Kukai, dem Begründer der buddhistischen Shingon-Schule, begründet worden sein.
Die Pilger auf diesem Weg, die so genannten Henro, sind an ihren weißen Kleidern, spitzen Hüten aus Riedgras und ihren Gehstäben zu erkennen. Obwohl die Strecke sollte traditionell zu Fuß gegangen werden.

Übernachtung in Matsuyama (F)

Tag 6/ 7 Fahrt nach Omogo in den Ishizuchi Quasi- Nationalpark. Wanderung hoch zum Mt . Ishizuchi, wird als eine der sieben heiligen Berge in Japan verehrt. Es ist ein sehr bekannter Weg für Pilger. Zentrum der Shugend?, einer Sekte der Mischung aus Shintoismus und Buddhismus. Übernachtung in einer Berghütte.(F/A) 

Tag 8 /9 Mit Bahn und Bus über Kochi  nach Oboke in das Iya -Tal.

Das Iya-Tal ist eine von Japans entlegensten Regionen. Seine hohen Gipfeln und tiefen Schluchten waren historisch ein sicherer Hafen für die Heike Clan. Einige historische Dörfer und Berge wie Mt.Tsurugi 1955m  sind die Wanderziele. Abends erholen in den heißen Quellen von Iya Onsen
2 Nächte Ryokan.  japanische Zimmer (F/A)

Tag 10 Iya - Kotohira - Takamatsu

Kurze Zugfahrt nach Kotohira .
Dort ist der bekannte Tempel Kotohira  Kompira-san eine der Top-Attraktionen Shikoku‘s und einer der wichtigsten Tempel der 88 Tempel Pilgerroute . Der Schrein wurde in der Muromachi-Zeit (14. Jahrhundert) gegründet und in dieser Zeit Wallfahrten zum Schrein in Mode.
Weiterfahrt nach Takamatsu – Hier besuchen wir eines der schönsten  japanischen Gärten den Ritsurin Garten.
Übernachtung in Takamatsu (F)

Tag 11 Takamatsu - Itano .
Es ist auch der Ausgangspunkt für Shikoku 88 Tempel Wallfahrt ,
Wanderung auf 88 Tempel Pilgerroute zu den Tempel Ryozen -ji Nr.1, und Nr.2 dem Tempel Gokurakuji.
Übernachten dem buddhistischen Tempel Gokurakuji mit vegetarischen Abendessen. (F/A)

Tag 12 Fährfahrt von Tokushima  nach Wakayama.

Fahrt nach Koya San in den Kii-Bergen. Auf dem Koya San mit seinen über 110 erhaltenen Tempeln befindet sich das Zentrum der buddhistischen Shingon-Schule. Vor Ort erhalten Sie zunächst eine erste Einführung in die Tempelgepflogenheiten.

Übernachtung in einer authentischen Unterkunft am Kloster Koya San . Shukubo- Templeübernachtung.

Übernachtung im Tempel (F/A) 

 

Tag 13 Koya san -Kii, die spirituelle Halbinsel

Sie können an einer Morgenzeremonie teilnehmen.

Besichtigung zu Fuß zum Okunoin und Kongobuji-Tempel (Shingon Zentrum).

Nachmittags ist eine kleine Wanderung auf dem Frauen Pilgerweg geplant. Oder sie haben frei um die Atmosphäre von der Tempelstadt Koya san zu genießen. 

Übernachten im Tempel (F/A)

Tag 14/15/16  Mit dem Bus über Ryujin Onsen nach Tanabe.

3 Tage Wanderung auf dem Pilgerweg Kumano Kodo Trek

Erste Etappe bis Takahara Takahara ( 3 Stunden). Übernachten in einem Ryokan. (F/A)

Zweite Etappe bis Nonaka (6 Stunden) Übernachten in einem Ryokan. (F/A)

Dritte Etappe bis Yunomine Onsen. Der Weg führt weiter durch die Berge nach Yunomine , eines der ältesten Badeorte(Onsen) in Japan. Im Badeort Yunomine-onsen, bekannt seit dem 2.Jh., übernachten wir in einem schönen Ryokan (F/A)  mit einem Bad unter freiem Himmel. Dort haben sich früher die Pilger gereinigt. Gespeist wird das Bad von lokalen Thermalquellen mit guter Heilwirkung.

Wir befinden uns im Herz der heiligen Berge Kumano. In der japanischen Mythologie stellt Kumano den Eingang ins Land Yomi (Unterwelt/Hölle) dar.

Tag 17 Yunomine – Hongu - Shingu -Kyoto
Per Bus fahren wir dann zum Hauptort Hongu und besichtigen eine der drei Hauptschreine Kumano Hongu Taisha, der bereits während der Heian-Periode (794-1185) von der Kaiserfamilie und von Adligen besucht wurde. Weiterfahrt nach Shingu.

Nach Besichtigung des Hayatama Taisha Schreins, dem zweiten wichtigen Hauptschrein von Kumano.
Weiterfahrt mit Zug nach Kyoto 5 Stunden .
Übernachtung im Hotel (F)

Tag 18 Kyoto

Bei Ihrem heutigen Ausflug sehen Sie die wichtigsten Höhepunkte Kyotos:

Vormittags: Ginkakuji-Tempel, Spaziergang auf Philosophenweg in 40 Minuten zum Heian-Schrein..Nachmittags: Bummel durch die Altstadt zum Kiyomizu-Tempel mit herrlichem Blick auf Kyoto.
Übernachtung im Hotel (F)

Tag 19 Kyoto
Besichtigungen der ehemaliger Kaiserstadt. Das Schloss Nijo, den Kinkakuji Tempel. Nutzen Sie den letzten Nachmittag für letzte Besichtigungen in Kyoto oder Einkäufe.
Übernachtung im Hotel (F)

Tag 20 Transfer zum Flughafen . Rückflug ab Osaka KIX

Leistungen:

·  Übernachtungen in Hotels, Gästehäusern und Pensionen;

·  inkl. Mahlzeiten (Frühstück (F), Mittagessen, Abendessen (A)) wie angegeben

·  Transfers und Überlandfahrten

·  deutschsprechende Reiseleitung

·  Eintrittsgebühren lt. Programm;

Dauer 20 Tage.

Preis: EUR 4.200,- ohne Flug

Gruppe ab 8- 14 Personen.

 

Termine: 27.09. – 16.10.2018

              18.10.  -  06.11.2018

 

 

Weitere Informationen, Anfragen und  Buchungsmöglichkeiten

finden Sie unter

Anfragen/ Buchungen

info(at)japan-reisen.de

Tel.+49 (0)17631785888